Cambridge Audio Minx Air 100 Kabellose Musikanlage mit AirPlay : Ohrenschmaus zum fairen Preis

Für ein lautsprecher dieser größe müßte das gerät eigentlich raumfluter heissen :-)die musik die das gerät abliefert = hervorragend. Die verarbeitung sieht und fühlt sich wertig analleine durch das gewicht gibt das gerät eine message aus:ich habe mich im raum positioniert und jetzt wird gerockt. Ich dachte schon endlich das richtige soundgerät gefunden zu haben 🙂 :-(leider hat das gerät echt nervige macken die der hersteller nicht beheben möchte. Ich habe mir folgendes gewünscht:gerät erkennt automatisch bei airplay wenn keine musik mehr geschickt wird, und geht in stanby um richtig strom zu sparen. Ebenso kann itunes über lanwackup das gerät reaktvieren um sofort nach einer pause musik zu machen. Das gibt es bei dem gerät so nicht. Man kann einen autooff einstellen, der nach einer bestimmten zeit das gerät ausschaltet. Was heißt das ?nach einer bestimmten zeit geht das gerät aus.Leider ohne zu prüfen, ob gerade musik läuft = force device shutdown.

Nach langem suchen, probehören und vergleichen habe ich mich schlussendlich für dieses gerät entschieden. Ich suchte eine kompakte, schicke lösung als ersatz für unseren in die jahre gekommenen ghettoblaster in der küche, der bislang zum radio- und gelegentlichen cd-hören genutzt wurde. Der nachfolger sollte nun aber zumindest bluetooth haben, um auch gelegentlich beim kochen oder essen musik per android-mobiltelefon zu hören. Auf folgende dinge lege ich bei einem ersatz wert:1. Integriertes (internet-)radiomeine ursprüngliche preisvorstellung lag bei bis zu 150 €. In diesem bereich gibt es leider nur kleine internetradiokisten mit 2×5 watt. Das erschien mir für unsere küche (ca. Deshalb habe ich die folgenden geräte(-kombinationen) getestet:1.  sony cmt-bt80wb micro-hifi system (dab/dab+, 40 watt, cd-player, fm/am, bluetooth, nfc, dlna, airplay, usb) weiß2.  lg cm3430g desgin micro-hifi-anlage (airplay, bluetooth)3.  creative ziisound d3x bluetooth-lautsprecher für smartphones und tablets (z. 1 system durch upgrade möglich) schwarz mit einem b-speech rtx1 stereo bluetooth receiver und transmitter an einem pioneer vsx-922-k av-receiver (apple airplay, dlna 1. 5 / win 7 streaming-client, hdmi, control app. ) schwarzsowohl vom sony-gerät (siehe meine bewertung dort) als auch von dem lg war ich klanglich sehr enttäuscht. Der funktionsumfang beider geräte (inklusive cd) klang zunächst vielversprechend. Nutzt aber nichts, denn beide geräte klingen ähnlich schlecht. Bass kaum vorhanden (beim lg etwas besser), die mitten sehr dünn. Höhen waren beim lg ok, beim sony klangen sie einfach nach blechdose. Beide geräte gingen umgehend zurück.

Ich nutze die minx air 100 seit ein paar monaten in ergänzung zum surround-system im wohnzimmer. Eingesetzt wird sie quasi überall in der wohnung – der lüftungsschlitz hinten kann perfekt als griff genutzt werden, wlan wird auch in den hintersten ecken gut empfangen. Normalerweise höre ich musik über einen externen kopfhörerverstärker auf hochwertigen studiokopfhörern – doch die minx air 100 hat mich trotz verwöhnter ohren direkt am anfang überrascht. Kräftige tiefen, gute höhen und vor allem – was alles andere als selbstverständlich ist – präsente und hervorragende mitten. Ich würde sofort wieder zuschlagen – und überlege nur noch den wechsel zur “größeren” minx air 200. Im vergleich zu preislich ähnlich angebotenen airplay-lautsprechern hat man hier nicht nur einen besseren klang, sondern auch eine gut funktionierende app (ios) und die möglichkeit, direkt radiostationen auf den schnellwahltasten einzuspeichern. Bluetooth und klinkenstecker funktionieren ebenfalls einwandfrei.

Gutes gerät mit sattem sound. Wer allerdings high-end-klang zum kleinen preis erwartet, wird zwangsläufig enttäuscht sein. Das will und kann das minx air nicht bieten. Vom web-radio hinten reinstreamt, kann vorn nicht herauskommen. Die status-led von der rückseite hätte ich mir im frontbereich gewünscht, um besser erkennen zu können, ob das gerät an- oder ausgeschaltet ist, oder, wie bei mir derzeit oft der fall, nur ein durch den internet-anbieter verursachter verbindungsabbruch vorliegt. Das ist jedoch eine kleinigkeit, wenn man die steuerung betrachtet. Über den webbrowser sind, abgesehen von den verbindungseinstellungen, keinerlei möglichkeiten gegeben. Die android-app ist ein totalausfall, kaum eine verbindung möglich und ständige abstürze. Die ios-app funktioniert, bietet aber zu wenige einstellmöglichkeiten. Das macht die konkurrenz deutlich besser. Hier muß der hersteller schnellstens nachlegen und ein update anbieten.

  • Gutes Gerät, mangelhafte App
  • Endlich guter Klang
  • Bestes Airplay Gerät

Cambridge Audio Minx Air 100 Kabellose Musikanlage mit AirPlay, Bluetooth und Internet-Radio

  • Bluetooth
  • MP3 Wiedergabe

Dieses gerät bietet all das wonach ich wirklich lange gesucht habdas wichtigste war für mich airplay und internetradio auf knopfdruck. Im gegensatz zu vielen anderen wifi-lautsprechern hat dieser 10 senderspeicher für internetradio. Sender 1-5 sind direkt am gerät wählbar, 1-10 mit der mitgelieferten fernbedienung. Ein smatphone oder tablet wird lediglich zum speichern der sender benötigt. Da ich apple-nutzer bin möchte ich zum abspielen meiner eigenen musik natürlich gern airplay nutzen – dies klappt auch wunderbar – egal ob ipad, ipod, macbook oder imac, mit einem klick auf das airplay-symbol und der auswahl des lautsprechers schaltet das gerät automatisch um, und spielt die musik ab. Auch bluetooth ist mit an bord und funktioniert einwandfrei, so macht der minx air 100 auch ohne wlan im garten eine gute figur. Zum klang möchte ich mich nicht weiter äußern, da hier sicher die meinungen auseinander gehen. Ich finde ihn ausgewogen und der bass sowie eq-einstellungen können noch vorgenommen werden. Für den normalen heimgebrauch mehr als ausreichend. Wer größere partys damit beleben möchte sollte vielleicht lieber den großen bruder, den “minx air 200” in betracht ziehen.

Nachdem wir unsere küche komplett umgebaut haben, wollte ich nicht mehr über das “grundig cosmopolit 7” internetradio und musik hören. Die funktionalität war gut, aber in der nun doppelt so großen küche (~ 20 m²) klang das grundig-radio endgültig nur noch oll und krächzend. Da inzwischen alle familienmitglieder ein android-smartphone nutzen, sollte das neue system hauptsächlich die möglichkeit bieten, musik drahtlos entgegen zunehmen. Meine tochter nutzt in ihrem zimmer den bluetooth lautsprecher “creative ziisound d5”, der dort wirklich gut klingt (ausgewogenes klangbild mit schönen höhen, leicht reduzierten mitten und spürbarem bass) und ansprechend aussieht. Weiterhin steht auf der terrasse ein “harman kardon go+play” der ersten generation, dass mit phantastischem sound (tolle höhen, guten mitten, punchiger bass) überzeugt, aber leider noch keine drahtlose verbindung entgegen nimmt. Durch die schon erwähnten android-smartphones, brauchen wir eigentlich kein radio mehr im gerät, dachte ich mir und begann mit dem test von 2 bluetooth-lautsprechern. Als erster kandidat besuchte der “philips sbt550” meine küche. Das teil sieht stylish aus und macht in sachen verarbeitung einen überzeugenden eindruck. Leider klingt der lautsprecher aber schwammig und brummig, ohne aber wirklich mit einem ordentlichen bass zu überzeugen oder gar frisch zu klingen. “brüllrolle” trifft es in meinen augen am ehesten.

Habe schön eine box von loewe und eine von bose mit airplay. Die cambridge box ist aber die ideale mitte: der klang kommt gut an die loewe heran und die einfache bedienung übertrumpft die stabil laufende bose box um einigesdazu gibts eine tolle app zum bedienen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Cambridge Audio Minx Air 100 Kabellose Musikanlage mit AirPlay, Bluetooth und Internet-Radio
Rating
3,8 of 5 stars, based on 9 reviews

One comment

  1. Ich hatte das gerät ein paar tage zu hause zum test und bin enttäuscht. Der klang ist auch mit hilfe der einstellmöglichkeiten über die app nicht so gut wie häufig beschrieben wird. Es gibt eine Überbetonung bestimmter frequenzen, die dazu führen, dass die musik klingt, als käme sie aus einem topf. Der klang ist zudem sehr stark richtungsabhängig. Die schwachen bässe waren dabei nicht das, was mich stört, da wäre ich in meiner mietwohnung sogar froh drüber. Hohe pegel brauche ich auch nicht. Aber sauber muss die musik klingen, so dass man vergessen kann, dass sie aus einem elektronischen gerät kommt. Das ist bei der audio minx air 100 nicht der fall. Beim abschalten des tons über die fernbedienung hörte ich die anlage rauschen und knacken. Die app für android reagiert extrem eigenwillig.
  2. Rezension bezieht sich auf : Cambridge Audio Minx Air 100 Kabellose Musikanlage mit AirPlay, Bluetooth und Internet-Radio

    Ich hatte das gerät ein paar tage zu hause zum test und bin enttäuscht. Der klang ist auch mit hilfe der einstellmöglichkeiten über die app nicht so gut wie häufig beschrieben wird. Es gibt eine Überbetonung bestimmter frequenzen, die dazu führen, dass die musik klingt, als käme sie aus einem topf. Der klang ist zudem sehr stark richtungsabhängig. Die schwachen bässe waren dabei nicht das, was mich stört, da wäre ich in meiner mietwohnung sogar froh drüber. Hohe pegel brauche ich auch nicht. Aber sauber muss die musik klingen, so dass man vergessen kann, dass sie aus einem elektronischen gerät kommt. Das ist bei der audio minx air 100 nicht der fall. Beim abschalten des tons über die fernbedienung hörte ich die anlage rauschen und knacken. Die app für android reagiert extrem eigenwillig.

Comments are closed.